Preise & AGBs

Ballett

&Tänzerische Früherziehung

Monatsbeitrag

45min / Woche............................€ 40
60min / Woche............................€ 44
75min / Woche............................€ 48
90min / Woche............................€ 52

 

2. und 3. Wochenstunde bei 60min  +€ 26

2. und 3. Wochenstunde bei 75min  +€ 27

2. und 3. Wochenstunde bei 90min  +€ 28

 

Probestunde einmalig...............€ 15

Einzelcoaching ab 60min..........€ 60
10er Karte (10x 60min) .............€ 160

Jazz & Modern

Monatsbeitrag

 

60min / Woche................................€ 36
75min / Woche................................€ 38
90min / Woche................................€ 40

 

Hiphop

 

60min / Woche................................€ 34

75min / Woche................................€ 37

90min/ Woche.................................€ 40

Aerial Yoga

8-10 feste Termine- kein Vertrag

 8  feste Termine a 60min.........................€ 129
 8  feste Termine a 75min.........................€ 149
 8  feste Termine a 90min.........................€ 169

10 feste Termine a 60min.........................€ 159
10 feste Termine a 75min.........................€ 179
10 feste Termine a 90min.........................€ 199

Probestunde einmalig ..............................€ 15
Einzelcoaching ab 60min..........................€ 50
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Mündliche Absprachen können nicht berücksichtigt werden.
Die Dauer einer Unterrichtsstunde beträgt je nach Niveau 45 bis 90 Minuten.
Für Verlust und Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen und Geld wird keine Haftung übernommen. Im Falle von höherer Gewalt kann kein Schadensersatz geleistet werden.

Ausgehend von 16 unterrichtsfreien Wochen im Jahr (Schulferien Baden- Württemberg) werden pro Monat 3 Unterrichtseinheiten berechnet, auch wenn tatsächlich mehr oder weniger Unterrichtseinheiten stattfinden, das bedeutet einen Anspruch auf 36 Unterrichtseinheiten im Jahr. Die Kursgebühren sind somit auch während der Ferien zu entrichten.

Die Ferien richten sich nach den Ferienzeiten der öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg. Die monatlichen Kursgebühren sind jeweils im Voraus bis zum 5. des jeweiligen Monats zu entrichten.
Sachbeschädigungen im Ballettsaal werden auf Kosten dessen behoben, der diese verschuldet hat. Scheidet ein Teilnehmer ohne Einhaltung der Kündigungsfrist aus, so sind die Unterrichtsgebühren weiter zu entrichten. Der Ausbildungsplatz steht weiterhin zur Verfügung.

Die Anzahl der Schüler und die Einteilung der Klassen unterliegt ausschliesslich der Leitung der Schule. Eine Änderung der Anschrift ist der Schule unverzüglich mitzuteilen.
Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt schriftlich; mit der Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen an und verpflichten sich zur Zahlung des Beitrags, sowie zur Zahlung der Anmeldegebühr.

Die erste Schnupperstunde ist kostenfrei; jede weitere kostet 15,- € und ist vor Teilnahme zu entrichten.

Der Kursbeitrag ist per Lastschrift oder Dauerauftrag zu entrichten. Wird eine Lastschrift /Dauerauftrag nicht eingelöst, ist Fees Ballettschule dazu berechtigt vom Vertrag zurückzutreten- in diesem Fall wir sofort der gesamte Beitrag bis zum Quartalsende fällig.

Krankheitsbedingte Fehlzeiten können innerhalb eines Monats i.A. Nachgeholt werden.

Fees Ballettschule hat das Recht den Kursplan umzustellen, ohne dass ein Recht auf Rückerstattung der Gebühren besteht. Dies beinhaltet auch das im Falle einer gesetzlichen Schließung der Unterricht online weitergeführt wird.

Bei Krankheit der Lehrkraft werden die Kurse ggf. von einer anderen Person geleitet.

An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Im Krankheitsfall des Schülers ist ein Attest schriftlich einzureichen- ab einer krankheitsbedingten Fehlzeit von 6 Wochen werden die Kursbeiträge zum nächstmöglichen Termin stillgelegt.

Bereits bezahlte Kursgebühren können nicht erstattet werden.

Bei Änderungen der allgemeinen Kosten (Raumkosten, Nebenkosten, Steuern, Abgaben etc.) ist Fees Ballettschule berechtigt, die Unterrichtsgebühren dementsprechend anzupassen. Die Preisanpassung wird schriftlich mitgeteilt und darf im Laufe eines Vertragsjahres nicht 10 % übersteigen.

Den Schülerinnen ist es untersagt, die im Unterricht gezeigten und erlernten Übungen, Schrittkombinationen und Choreographien an Dritte weiterzugeben oder diese öffentlich aufzuführen. Hierzu bedarf es der schriftlichen Genehmigung durch Fees Ballettschule.

Zuviel bezahlte Beträge können nicht erstattet werden. Der Vertrag ist personalisiert und somit nicht übertragbar.

 

Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder
werden, bleiben die Bedingungen im Übrigen voll wirksam.

Der Gerichtsort ist Freiburg i. Brsg., Stand 2020

© 2023 by Ballet Academy. Proudly created with Wix.com

  • facebook-square
  • vimeo-square